Bild eines aufgeschlagenen Buches

U

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Z

ULWC-Papiere

Ultra Light Weight Coated Paper. Ultraleicht gestrichenes Papier speziell für den Rollenoffset- und Rollentiefdruck.

 

Umschlagkarton

Naturkarton, der neben seinem ursprünglichen Einsatzzweck für Drucksachen verwendet wird, für die es eine große Auswahl an zusammenpassenden Farben und Gewichten geben muss. Flächengewicht: 130, 170, 300 g/m²

 

Umweltschutzpapier

Der Begriff ist eigentlich irreführend (Papier schützt nicht die Umwelt). Im Markt ist diese Bezeichnung nur noch selten anzutreffen. Papiere dieser Art unterscheiden sich von Recyclingpapieren dadurch, dass der Stoffeintrag in Form von Altpapier nicht deinkt wird, was zu einem niedrigen Weißgrad und zu einer begrenzten Einsatzfähigkeit führen. 
Recyclingpapier

 

Umwelt- und Gütezeichen

Papier ist ein Naturprodukt, hergestellt aus nachwachsenden Rohstoffen und auf vielfältige Weise wieder verwendbar. In den vergangen Jahren wurde sehr viel dafür getan, die negati-ven Umwelteinwirkungen der Papierproduktion zu minimieren. Dazu gehört die verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung ebenso wie emissionsarme Produktionsprozesse und die Förderung von Altpapierrecycling. Die damit verbundene Vielzahl von Umweltlabeln und Gütezeichen sind der sichtbare Ausdruck dieser Bemühungen. Jedes deckt aber nur Teilaspekte der Liefer- und Produktionskette ab. Es fällt auch nicht immer leicht, anerkannte Label von den weniger glaubwürdigen zu unterscheiden und die Hindergründe der einzelnen Initiativen zu verstehen. Papyrus akzeptiert nur glaubwürdige Label und legt Wert darauf, deren jeweilige Aussage transparent darzustellen.

FSC (Forest Stewardship Council)

FSC Logo

Der FSC ist eine gemeinnützige Organisation (NGO) und setzt sich weltweit für eine umweltgerechte, sozial verträgliche und wirtschaftlich tragbare Forstwirtschaft ein. Die strengen FSC Standards regeln die verantwortungsvolle Bewirtschaftung von Naturwäldern und Plantagen. Ein wichtiges Element ist die lückenlose Rückverfolgbarkeit über alle Verarbeitungs- und Handelstufen (Chain of Custody). Sowohl die Waldbewirtschaftung als auch die Absatzkette wird von unabhängigen Stellen zertifiziert. Das FSC Label geniesst das Vertrauen der führenden Umweltorganisationen.
 

PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes)

PEFC Logo

Die PEFC Organisation setzt sich für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung unter Wahrung der Eigentümerinteressen ein. Gegründet von der europäischen Holzwirtschaft und Waldbesitzern dient PEFC heute als einheitliches Dachlabel zur gegenseitigen Anerkennung unterschiedlicher nationaler und regionaler Zertifizierungsprogramme in Europa und in Übersee. Die lückenlose Rückverfolgbarkeit über alle Verarbeitungs- und Handelstufen wird kontrolliert (Chain of Custody). Die Kontrolle und Zertifizierung erfolgt durch unabhängige Dritte.
 

EU-Blume (EU Umweltzeichen)

EU Blume

Das EU-Umweltzeichen wird für rund 30 Produkt- und Dienstleistungskategorien vergeben. Die Vergabe und Kontrolle erfolgt durch nationale Kompetenzstellen innerhalb der EU. Für Druck- und Kopierpapiere gewinnt das Logo zunehmend an Bedeutung. Der Schwerpunkt der Beurteilung liegt in der Produktion, weniger in der Rohstoffherkunft. Die Kriterien umfassen den gesamten Lebenszyklus: Rohstoffe, Energie- und Wasserverbrauch, Emissionen, Abfallmanagement, zertifizierter Faseranteil, Chemikalieneinsatz und Recyclingfähigkeit des Produktes. Die Kriterien des EU Umweltzeichen sind in weiten Teilen identisch mit denen des Nordischen Umweltzeichens.
 

Nordic Swan (Skandinavisches Ökolabel)

Nordic Swan

Das nordische Ökolabel wird vor allem in seinem Ursprungsgebiet Skandinavien verwendet und von nationalen Organisationen kontrolliert. Es wird für rund 60 Produktgruppen vergeben, dazu zählen auch Druck- und Kopierpapiere. Der Schwerpunkt der Beurteilung liegt in der Produktion, weniger in der Rohstoffherkunft. Die Kriterien umfassen den gesamten Lebenszyklus: Rohstoffe, Energie- und Wasserverbrauch, Emissionen, Abfallmanagement, zertifizierter Faseranteil, Chemikalieneinsatz und Recyclingfähigkeit des Produkts. Das Nordische Ökolabel anerkennt das EU Umweltzeichen als gleichwertig und wird vermehrt durch dieses ersetzt.
 

Blauer Engel (Deutsches Umweltzeichen)

Blauer Engel

Das älteste Europäische Umweltzeichen kennzeichnet 80 Produkt- und Dienstleistungskategorien. Diese sind den vier Bereichen Gesundheit, Klima, Wasser und Ressourcen zugeordnet. Getragen, vergeben und Kontrolliert wird das Logo vom deutschen Umweltbundesamt und drei weiteren Organisation. In den Papier-Kategorien wird der Blaue Engel ausschliesslich für Recyclingpapiere vergeben. Bewertet werden insbesondere die eingesetzte Altpapierqualität (Post Consum), das Bleichverfahren und die chemischen Hilfsstoffe. Für die Praxistauglichkeit müssen aber auch Prüfnormen zur Archivierbarkeit und zur Kopierfähigkeit eingehalten werden.
 

ECF (Elementarchlor - frei)

ECF Logo

Im ECF Verfahren werden die Fasern ohne elementares Chlor, sondern vorwiegend mit Chlordioxid gebleicht. ECF Papier kann daher als chlorarm bezeichnet werden. Dieses Ver-fahren verhindert die Freisetzung von giftigen Dioxinen. ECF-Papiere werden oft nicht mehr deklariert, weil sich das Verfahren in Europa zu einem Standard entwickelt hat. Unter Einsatz moderner Produktionsmethoden unterscheidet sich die Umweltbelastung beim ECF Verfahren kaum von jener mit TCF Bleichung. Daher ist ECF in der EU als "beste verfügbare Technologie" anerkannt.
 

TCF (Total chlorfrei)

TCF Logo

Im TCF Verfahren werden die Fasern ohne Chlor oder Chlorverbindungen gebleicht. Als Bleichmittel dienen beispielsweise Sauerstoffverbindungen. Unter Einsatz moderner Produktionsmethoden fällt dadurch die Umweltbelastung unter den Bereich der Nachweisbarkeitsgrenze. TCF Papier kann daher als chlorfrei bezeichnet werden. TCF Bleiche erreicht in der Regel nicht den gleichen Weissegrad wie das ECF Verfahren und die Rohstoffausbeute ist etwas geringer. Weltweit macht der TCF-Anteil etwa 5% aus.
 

PCF (Total chlorfrei)

PCF Logo

PCF bezeichnet das Bleichen von Recyclingfasern ohne Chlor oder Chlorverbindungen. Als Bleichmittel dienen beispielsweise Sauerstoffverbindungen. Technisch gesehen ist PCF und TCF identisch. Recyclingfasern können jedoch nicht als TCF anerkannt werden, weil die ursprünglichen Bleichverfahren nicht bekannt sind.
 

CO2-Neutral

Carbon Neutral Logo

CO2 Neutral werden in der Regel Produkte oder Dienstleitungen bezeichnet, wenn die bei der Produktion entstandenen Treibhausgas-Emissionen durch Investitionen in Klimaschutzprojekt ausgeglichen werden. Bisher fehlen aber klare Regeln und Standards bezüglich Systemgrenzen bei der Berechnung und Qualität der Klimaschutzprojekte. Oft werden nur Teile der Produktionskette berücksichtigt und auf die Investition in Klimaschutzprojekte auch ganz verzichtet. Detaillierte Hintergrundinformationen sind unbedingt erforderlich, um seriöse von fragwürdigen Angebote zu unterscheiden.
 

Recyclingpapier

Recycling Logo

Echtes Recyclingpapier wird aus Sammelware hergestellt. Unterschieden wird zwischen Post Consum (z.B. Haushaltsammelware, in der Regel minderwertiger) und Post Production (z.B. Druckereiabfälle, in der Regel höherwertiger). Recyclingpapier ist die ideale Ergänzung zu Frischfaserpapier. Jede weitere Verwendung verlängert den Lebenszyklus der ursprünglichen Frischfaser und verbessert damit deren Ökobilanz (weniger Wasser, Energie und Deponieabfall) Dem Recyclingkreislauf sind jedoch Grenzen gesetzt, da die Faserlänge bei jeder Neuverarbeitung abnimmt und damit für die Papierverarbeitung wichtige Eigenschaften verloren gehen. Ohne permanente Zufuhr von Frischfaser ist keine Recyclingproduktion möglich. Die Labels Blauer Engel oder FSC-Recycling garantieren zudem die Post-Consum Herkunft der Recyclingfasern.
 

ISO 14001

ISO 14001 Logo

Die Norm DIN/EN/ISO 14001 fasst weltweit anerkannte Anforderungen an betriebliches Umweltmanagementsystem zusammen. Dabei wird auf eine kontinuierliche Verbesserung der jeweils definierten Umweltziele besonders Wert gelegt. Die Kontrolle und Zertifizierung erfolgt durch akkreditierte Prüfer. Alle massgebenden Lieferanten der Papyrus sind nach dieser Norm zertifiziert.
 

EMAS (Eco Management and Audit Scheme)

EMAS Logo

EMAS wurde von der europäischen Union entwickelt und hilft Unternehmen, ihren betrieblichen Umweltschutz in Eigenverantwortung kontinuierlich zu verbessern. EMAS geprüfte Unternehmen sind oft auch nach DIN ISO 14001 zertifiziert. Die beiden Systeme haben viele Gemeinsamkeiten, wobei EMAS in einigen Bereichen höhere Anforderungen stellt. Der jährliche Bericht muss öffentlich gemacht werden. Die Kontrolle und Zertifizierung erfolgt durch akkreditierte Prüfer.

Zurück nach oben